Gut besuchte Schnuppermorgen drinnen und im Wald

Viele zukünftige Spielgruppen-Kinder mit Eltern und Geschwistern folgten der Einladung der Spielgruppe Romanshorn. Die Anlässe zeigen, dass der persönliche Kontakt, ein Augenschein vor Ort und die Möglichkeit, Fragen beantworten zu lassen, sehr wichtig sind. 

Am 16. März wurden die Türen der beiden Spielgruppenlokale an der Bahnhof- und an der Hafenstrasse geöffnet. Es war ein reges Kommen und Gehen. Während die Kinder die neue Welt der Spielgruppe entdeckten, nutzten die Eltern die Gelegenheit, Fragen zum Spielgruppenalltag zu stellen. 

Bei Sonnenschien und frühlingshaften Temperaturen folgten viele Familien am 23. März der Einladung zum Waldschnuppermorgen. Nach einer kurzen Erklärung zu den Besonderheiten der Waldspielgruppe gings schon gemeinsam in den Wald. Beim Waldsofa erforschten die Kinder und ihre Eltern die Umgebung mit Lupe und Taschenlampe oder sammelten Naturmaterialien in einem Sammelsäckli. Dabei entdeckten die Familien die ersten frischen Blätter kurz vor dem Spriessen sowie am Boden erste Frühlingsblumen. Da und dort fanden sie versteckte Asseln, Spinnen oder kriechende Schnecken und alle hörten wie die Vögel in verschiedenen Tonlagen sangen! Einige Kinder arbeiteten mit Sägen, versteckten sich unter dem Dach aus Zweigen, probierten die Hängematte oder die Seile zum Balancieren aus. Mit allen Sinnen tasteten, hörten, rochen, sahen und schmeckten die kleinen als auch die grossen Entdecker die Natur mit ihren Tieren und Pflanzen hautnah! 

Ein herzliches Dankeschön an alle interessierten Familien! 

Bitte beachten: Die Kinder können noch bis zum 1. Mai angemeldet werden. Bei späteren Anmeldungen können besondere Wünsche eventuell nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Impressionen "drinnen"

Impressionen vom Waldschnuppermorgen

Vielen Dank für den Besuch. Wir freuen uns darauf, die Kinder nach den Sommerferien in der Spielgruppe begrüssen zu dürfen.