Traditioneller Liechtliumzug

Zum traditionellen Liechtliumzug am 30. November fanden sich gegen 140 Spielgruppenkinder mit Geschwistern und Eltern ein. Die Kinder hatten in den Wochen zuvor während ihren Spielgruppen-besuchen fleissig ihre eigene schöne Laterne gebastelt, die sie nun stolz präsentieren durften.

Der Entscheid war aufgrund der schlechten Wettervorhersage nicht einfach, nachdem wir im letzten Jahr aufgrund Sturmböen, den Anlass absagen mussten. Da uns dieses Jahr "nur" Regen erwartete, entscheiden wir uns, den Anlass durchzuführen. "Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung..."

Es war trotz Nieselregen ein wunderschönes Bild, als sich die grosse Schar beim Eindunkeln auf den Weg in den Wald machte. Als Einstieg - mit Saxophon-Begleitung - sangen alle zusammen  das Lied “I go mit miner Laterne…” und dann ging es weiter, immer den zahlreichen Lichtern nach, bis tief in den Wald hinein. Wie gewohnt warteten wir beim Brünneli bereits mit heisser, dampfender Sternlisuppe, Brot und feinem Hexenpunsch. 

Die Plätze um die grosse Feuerstelle herum waren schnell besetzt. Man nutzte die Gelegenheit, kalte Hände und Füsse wieder aufzuwärmen, bevor es dann wieder zurück ging. Das feuchte Wetter veranlasste die Familien, bald schon den Rückweg in Angriff zu nehmen. Eine Familie nach der anderen verabschiedete sich und folgte den Lichtern zurück zum Ausgangspunkt. 

Herzlichen Dank für den Besuch! Wir haben uns gefreut, dass trotz garstigem Wetter so viele Spielgruppenkinder mit ihren Familien teilgenommen haben. Wir vom Spielgrupppenteam wünschen allen fröhliche Weihnachten und geruhsame Festtage.