In der Spielgruppe gab es vieles zu "Schnuppern" und Entdecken

Tag der offenen Tür(en) am 22. April 2017

Viele zukünftige Spielgruppen-Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern folgten der Einladung am ersten Samstag, als die Türen an der Bahnhofstrasse und Hafenstrasse geöffnet wurden. Der Anlass zeigt, dass der persönliche Kontakt, ein Augenschein vor Ort und die Möglichkeit, Fragen beantworten zu lassen, sehr wichtig sind. 

 

Schnuppermorgen im Wald am 29. April 2017

Am darauffolgenden Samstag gaben die Waldspielgruppen-Leiterinnen während 1½ Stunden Einblick in den Spielgruppenalltag im Wald. Sowohl die Kinder als auch die Begleitpersonen konnten erfahren, wie schön und vielfältig der Wald ist. Der Sturm am Vortag, bzw. die Überreste zeigten aber auch ein anderes Bild. Es gab so viel zu entdecken: Frische Blätter bekleideten die Bäume, da und dort kroch eine Schnecke oder flüchtete eine Spinne; die Vögel sangen in allen Tonlagen, aber auch die Überreste des Unwetters waren in Form von herabhängenden und quer liegenden Ästen überall noch sichtbar und zum Besteigen da. Die Kinder hatten die Gelegenheit, das Waldsofa und die Umgebung darum herum zu erforschen und zu entdecken. Mit all ihren Sinnen wie tasten, hören, riechen, sehen und schmecken, erlebten die Kinder nicht nur die Tiere und Pflanzen, sondern auch das Wetter bzw. die Überreste des Unwetters hautnah.

 

Wir danken den vielen Familien für das Interesse und den Besuch und freuen uns, nach den Sommerferien viele neugierige und entdeckungsfreudige Kinder in der Spielgruppe begrüssen zu können.

Bitte beachten Sie: Die Kinder können noch bis zum 12. Mai angemeldet werden. Bei späteren Anmeldungen können wir die Wünsche zur Einteilung eventuell nicht mehr berücksichtigen.