Traditioneller Liechtliumzug zum Jahresende

Wir konnten es fast nicht glauben: Zum traditionellen Jahresendanlass am Freitag, dem 11. Dezember hatten sich gegen 150 Kinder mit Geschwistern und Eltern angemeldet. Die Spielgruppenkinder waren in den Wochen zuvor während ihren Spielgruppenbesuchen schon fleissig am Basteln: Sie hatten eine schöne Laterne gebastelt, die sie nun stolz präsentieren durften.

Es war ein wunderschönes Bild, als sich die grosse Schar beim Eindunkeln auf den Weg in den Wald machte. Eingangs Wald sangen alle zusammen lautstark das Lied “I go mit miner Laterne…” und dann ging es weiter, immer den zahlreichen Lichtern nach, die den Weg tiefer in den Wald hinein zeigten. Wie gewohnt erwarteten wir die Besucher beim Brünneli bereits mit heisser, dampfender Sternlisuppe, Brot und feinem Hexenpunsch. Die Suppe war so begehrt, dass sie bald einmal zu Ende ging. Aber zum Glück hatte es noch Brot und Punsch. Es musste hoffentlich niemand mit hungrigem Bauch nach Hause...

Die Plätze um die neue grosse Feuerstelle herum waren sichtlich begehrt. Man nutzte die Gelegenheit, kalte Hände und Füsse wieder aufzuwärmen, bevor es dann wieder zurück ging. Langsam verabschiedete sich eine Familie nach der anderen und machte sich auf den Weg zurück zum Schiessstand Monrüti - immer den Lichtern entlang, damit sich niemand bei Nacht und Nebel verirren konnte.

Herzlichen Dank für euren Besuch. Wir haben uns über die zahlreichen Teilnehmer sehr gefreut und wünschen euch allen fröhliche Weihnachten und geruhsame Festtage.